Die Aufgaben eines GJW-Leiters

Position des GJW Leidendens ist nicht besetzt. Du kannst es dir vorstellen? Dann melde dich gerne!



Die Aufgaben eines GJW-Leiters sind vor allem eines, nämlich vielfältig.

Ob als Bindeglied zwischen Gemeindejugendwerk (GJW) und seinem Landesverband, wo man jeweils Ansprechperson und Sprachrohr für die jeweilige Seite ist, oder als Repräsentant in öffentlichen Angelegenheiten und größeren Veranstaltungen.

Als Bezugsperson für die Hauptamtlichen im GJW-Büro und all die ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Landesabteilungsleitungen unserer 4 Abteilungen Kinder, Jungschar, Pfadfinder und Jugend oder als Organisator gemeinsamer Sitzungen und Mitarbeiterkonferenzen.

Man arbeitet mit verschiedensten Menschen an ganz unterschiedlichen Themen, versucht ein offenes Ohr für die Dinge, die sie beschäftigen und die Herausforderungen denen sie gegenüberstehen, zu haben und  setzt gemeinsam mit ihnen die Ziele des Gemeindejugendwerkes um und reflektiert diese von Zeit zu Zeit, wozu manchem engagierten Mitarbeiter durchaus einmal die Ruhe und Zeit fehlt.

Man könnte noch mehr Dinge nennen, die zum spannenden Arbeitsfeld eines GJW-Leiters gehören. Es ist auch erkennbar, dass es genug Bereiche gibt, in denen man seine Stärken und Gaben einbringen kann, aber auch, dass es ganz schön viel für ein einzelnes Ehrenamt sein kann, weshalb das GJW Baden-Württemberg diesen Posten an zwei Personen vergibt, damit die bestehenden Aufgaben in einer segensreichen Art und Weise für beide Seiten erfüllt werden können.

Axel Sommer, ehemaliger GJW-Leiter, Juli 2012